Heute stand ich vor einem Problem, das eigentlich super einfach ist, aber sich deshalb schon wieder als ziemlich schwierig herausstellte…

Ich musste auf einem Server 2012 R2 eine Datei in den Autostart hinzufügen, stieß dann aber auf das Problem des fehlenden Autostart-Ordners im Startmenü!

Die Lösung

Der Autostart-Ordner ist bei den aktuellen Windows-Versionen immer noch vorhanden, liegt sogar noch im „Startmenü“-ordner, ist allerdings nicht mehr über das Startmenü erreichbar.

Im Beispiel verwende ich Server 2012 R2 – aber auch in anderen Versionen funktioniert es identisch.

Mit folgender Tastenkombination lässt sich das Fenster „Ausführen“ öffnen:

[Windows-Taste] + [R]

shellstartIm sich darauf öffnenden Fenster tippen wir den Befehl:
shell:startup

Das ganze wird mit [Enter] oder einem Klick auf OK bestätig – es öffnet sich ein Explorer-Fenster.

 

shellstart_2

Wie du siehst führt der Pfad in dem geöffneten Fenster zum „Autostart“-Ordner. Hier können wie gewohnt Dateien verknüpft werden, welche dann bei der Anmeldung des Benutzer mit dem wir die Verknüpfung erstellt haben, ausgeführt werden.

Autostart für Alle

Um eine Datei via Autostart für alle Benutzer des Rechners/Servers einzurichten, wird selbige Methode wie oben eingesetzt, mit einem kleinen Unterschied.

Der Befehl den wir im „Ausführen“-Fenster eintippen, lautet:

shell:common startup

Alle anderen Schritte gleichen denen von oben.

Fazit

Kleiner Befehl – große Wirkung
Alles ganz einfach, wenn man weiß wie es geht 😉

Vielen Dank für dein Interesse an diesem Beitrag. Wenn dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, würde ich mich über einen Kommentar freuen.

Bis zum nächsten mal

 

Naderio / Thomas